Häufige Fragen
zum Wunderleicht-
Heilfasten

Ja, ich will mit dem Heilfasten neu durchstarten !

Die 3 häufigsten Fragen

  • Bin ich in der Lage am Wunderleicht®-Heilfasten teilzunehmen?
    • Grundsätzlich kann fast jeder die Wunderleicht®-Heilfastenkur durchführen. Sie ist einfach und für fast alle durchführbar!

      Beachte allerdings, dass Kinder und Jugendliche generell nicht fasten sollten. Selbiges gilt für schwangere und stillende Frauen. Auch wenn Du gerade an einer akuten fieberhaften Erkrankung leidest oder Dich in der Rekonvaleszenz befinden - wie etwa nach einer Operation oder einer fieberhaften Erkrankung - ist Fasten nicht möglich.

      In allen anderen Zweifelsfällen kannst Du im Vorfeld mit uns Kontakt aufnehmen – eventuell ist es nötig, den Fastenablauf anzupassen!

  • Muss ich für das Wunderleicht®-Heilfasten beim LIVE-Event mitmachen?
    • Nein, der LIVE-Event bietet Dir im Rahmen des Premium- und VIP-Paketes die Möglichkeit ab dem 6. Oktobter von Lulit und Mabon Wunder persönlich angeleitet zu fasten. 

      Das Kompakt-Paket enthält das komplette Wunderleicht®-Heilfasten-Programm in Form von Kursvideos und umfangreichen Unterlagen in schriftlicher Form. Du kannst damit zeitlich unabhängig loslegen, wenn Du möchtest auch jetzt sofort!

  • Ich faste zum ersten Mal, welches Paket soll ich nehmen?
    • Das Kompakt-Paket empfehlen wir jenen, die schon Fastenerfahrung haben oder die sich zutrauen, ohne individuelle LIVE-Betreuung zu fasten. Du kannst dieses Paket jetzt sofort erwerben und jederzeit losstarten.

      Das PREMIUM-Paket ermöglicht es dir schon sehr bald (nämlich ab dem 6. Oktober) unter ärztlich-diätologischer Anleitung und mit ganz viel Gruppendynamik im LIVE begleiteten Online-Fasten mitzumachen. Die Anleitung erfolgt während der intensiven Heilfastenphase und über die erste Aufbauwoche. Das sind die kritischen 14 Tage, danach läuft es für die meisten schon routiniert und eingespielt.
      Du hast hier die Live-Webinare mit Live Fragen und Antworten und die WhatsApp-Gruppe. Und natürlich hast du auch hier einen Kursbereich wo Dir dann alle Aufzeichnungen lebenslang zur Verfügung stehen. Du kannst also alle Inhalte wieder und wieder verwenden.

      Unser VIP-Paket ist das richtige für Dich, wenn Du ab dem 6. Oktober in der LIVE begleiteten Gruppe zum ersten Mal fasten möchtest - und über die gesamte Kurdauer von 28 Tagen auf eine persönliche, ärztlich-diätologische Anleitzung wert legst.
      Zusätzlich zu den Live-Webinare mit Live Fragen und Antworten und der WhatsApp-Gruppe, bekommst Du hier noch ein 30-minütiges Vieraugengespräch mit Lulit oder Mabon Wunder. 

Weitere Fragen

  • Bin ich während der Heilfastenkur ausreichend mit Vitalstoffen versorgt?
    • Die Fastenverpflegung mittels frischen Obst- und Gemüsesäften und die tägliche Fastenbrühe sind prinzipiell sehr vitalsoffreich. Darüber kommen noch minteralstoffreiche Basensalze, Tees und Bitterstoffe zur Anwendung. 

      Der Körper wird in der Fastenwoche regelrecht mit Vitaminen und Mineralstoffen überflutet - häufig mehr als im üblichen Alltag - und kann so etwaige Defizite ausgleichen und Pufferspeicher auffüllen. Dies stärkt allgemein das Immunsystem und unterstützt die Vitalität.

      Das Wissen dazu wird natürlich in den Webinaren und Kursvideos von Lulit und Mabon Wunder vermittelt.

  • Kann ich während der Wunderleicht®-Heilfastenkur arbeiten gehen?
    • Das Wunderleicht®-Heilfastenprogramm wurde von Lulit und Mabon Wunder so konzipiert, dass Du es prinzipiell in einen normalen Arbeitsalltag sehr gut integrieren kannst. Allgemein beteht eine gute Leistungsfähigkeit ohne Hungergefühl.

      Der ärztlich-diätologisch entwickelte Kurablauf legt großen Wert darauf Nebenwirkungen oder Heilkrisen gar nicht erst aufkommen zu lassen, da die gelösten Giftstoffe, auch direkt zur Ausleitung gebracht werden.

      Die meisten Wunderleicht®-FasterInnen beginnenmit dem Wochenende, um etwaigen „Umstellungsschwierigkeiten“ genug Zeit und Raum zu geben. Ab dem dritten Fastentag ist üblicherweise alles gut „eingespielt“ und der neue „Alltag“ läuft problemlos.

      Natürlich ist es sinnvoll, die Woche der Intensiv-Fastenkur nicht extrem mit Terminen „vollzupacken“ – Fasten ist ja auch immer eine Zeit zum seelischen „Luftholen“ und ein paar kleine Auszeiten mehr als sonst tun jedenfalls gut und Unterstützen das gute Gelingen der Kur.

  • Soll ich während dem Heilfasten meine Medikamente weiter nehmen?
    • Generell werden Dauermedikationen natürlich fortgesetzt. Durch den entlastenden Effekt der Fastenkur kann es allerdings vorkommen, dass sich zum Beispiel Dein sonst erhöhter Blutdruck von selbst einpendelt und die übliche Medikamentendosis vorübergehend zu hoch ist. Ähnliches gilt für Diabetiker: Während der Fastenkur reguliert der Körper seinen Blutzuckerspiegel meist viel besser.
      Wir haben in unseren Fastenpaketen dazu eine Anleitung zur Medikamenteneinnahme. 

  • Kann ich das Heilfasten auch bei Bluthochdruck durchführen?
    • Ja, das Heilfasten senkt Bluthochdruck in Rekordzeit. Etwaige Medikation gehört schon während des Heilfastens angepasst (sprich reduziert oder abgesetzt) und unsere die 3-wöchige Aufbauzeit sorgt hier für für eine nachhaltige Verbesserung. 

  • Kann ich das auch mit einer Fruktose Intoleranz und/oder Histaminintoleranz mifasten?
    • Prinzipiell stellt dies kein Problem dar, was das Heilfasten betrifft. Du brauchst nur das nötige Know-How, um richtig damit umzugehen. Das Wunderleicht®-Heilfasten beinhaltet spezifische Anleitungen zur Durchführung einer Heilfastenkur bei Fruktose-Malabsorbtion und Histaminintoleranz. Bei Histamin-Intoleran wird es allerdings schwierig mit betreits fix fertig gepressten Fastensäfte. Hier ist selber entsaften ratsam.

  • Ich habe Untergewicht, ist Heilfasten für mich sinnvoll?
    • Ja, das ist generell möglich. Du findest dazu im Heilfastenkurs eine Anleitung zum Heilfasten bei Untergewicht. Wir haben hierzu eine leichte Anpassung unserer Fastenmethode entwicklet, die Dich dabei unetrstützt, nicht weioter an Gewicht zu verklieren. Wenn Du Dir unsicher bist, dann nimm mit uns Kontakt auf. 

  • Kann ich bei chronischen Erkrankungen ein Heilfasten durchführen?
    • Grundsätzlich kann das Wunderleicht®-Heilfasten bei allen entzündlichen Erkrankungen durchgeführt werden, da es einen föderlichen, entzündungehemmenden Effekt hat. Akute Enzündungszustände im Magen-Darm-Trakt können allerdings auch eine Kontraindikation darstellen.

      Wenn Du Dir unsicher bist, dann nimm mit uns vor Beginn Deiner Heilfastenkur Kontakt auf.

  • Müssen Darmspülungen und Einläufe gemacht werden?
    • Einläufe und Darmspülungen sind prinzipiell sehr empfehlenwert, sind jedoch nicht zwingend für die Durchführung notwendig.

      Bei der Ausleitung von Stoffwechselgiften kommen ebenso Produkte wie das von den Wunders entwicklete Darmpassagepulver, entgiftende Teemischungen, Basen- und Mineralstoffpulver zum Einsatz, die die Entgiftung gezielt und verstärkt in Gang setzen.

      In einzelnen Fällen ist es natürlich ratsam, mit Einläufen oder Darmspülungen zu arbeiten.

  • Ersetzt das Heilfasten medizinische Maßnahmen?
    • Eine Heilfastenkur die Du zuhause selber durchführst ersetzt natürlich KEINE medizinische Maßnahme, auch wenn sie von uns professionell angeleitet wird. Sie dient der Entlastung und Reinigung und ist zur Unterstützung Deiner Gesundheit konzipiert. Bei garvierenden Erkrankungen empfehlen wir Dir bei uns vor Ort eine von Dr. Lulit Wunder ärztlich begleitete Heilfastenkur durchzuführen. Bei Untersicherheiten empfehlen wir Dir, einfach mit uns Kontakt aufzunehmen.

Portrait Lulit Wunder square
Dr. med. Lulit Wunder Ärztin der Praxis Wunder
Gäbe es ein Medikament, das so wirkungsvoll wäre wie das Heilfasten… es würde die gesamte medizinische Welt revolutionieren!

Bist Du bereit
für den Reset
Deines Körpers?

Ja, ich bin bereit !